Rückschulung

Gruppenarbeit Schule

Rückschulungsverfahren

Um die Vorbereitung auf die Rückschulung zu intensivieren, können einige Schüler*innen der Primarstufe an der „Übungsgruppe Regelschule“ teilnehmen. Hierbei handelt es sich um eine fest installierte Gruppe zur Förderung der Ich-Stärke und der Gruppen- und Kooperationsfähigkeit unter Berücksichtigung erlebnispädagogischer Elemente. In Verbindung mit begleiteten Praktika an einer kooperierenden Grundschule können die betreffenden Schüler*innen gezielt auf die verhaltensbezogenen Anforderungen im Reintegrationsprozess vorbereitet werden.

 

Die begleiteten Praktika

Die von Pädagogen*innen begleiteten Praktika finden in Kooperation mit der Schmachtenbergschule in Kettwig statt.

 

Schmachtenbergschule - Home (essen.de)

 

Einmal pro Woche besucht die Übungsgruppe für einen Unterrichtsvormittag diese Grundschule. Die teilnehmenden Schüler*innen erhalten an diesem Tag die Möglichkeit, am Unterricht und an einer Pause der Allgemeinen Schule  teilzunehmen. Sie werden in Gruppen zu je zwei Schüler*innen zwei Klassen zugeordnet. Je eine Teamleitung begleitet zwei Schüler*innen. Diese nimmt, abhängig vom Unterstützungsbedarf und den jeweiligen Entwicklungsständen der Schüler*innen, entweder direkt am Unterricht Teil oder hält sich außerhalb des Klassenraums bereit. In diesem Rahmen können die Schüler*innen der JMS schrittweise trainieren, sich in großen Klassen mit nur einer Lehrkraft angemessen am Unterricht zu beteiligen und in offeneren Pausensituation regelgerecht zu verhalten.